Kundenrezensionen


Unsere fröhlichen Kinder im Lernturm.

So gut mithelfen konnten sie noch nie.

 


Mein Sohn liebt seinen Lernturm. Wenn ich koche, kocht er mit seinen eigenen Töpfen mit, verwendet sogar Zutaten. Natürlich ist das alles nur spielerisch. Aber zwischendurch kann er immer wieder das von mir gekochte Essen probieren, in die Kochtöpfe schauen und all die Zutaten kennenlernen. Zudem liebt er es, uns und unseren Gästen Kaffee zuzubereiten.


Liebes Lernturm-Team.

Ich bin erst 1 geworden und dank diesem tollen Lernturm von euch darf ich bereits beim Kochen und Richten dabei sein. Man sieht mir meine Freude an.

Danke euch


Für uns ist es eine riesen Erleichterung. Seit wir den Lernturm haben, klettert er rein und kann uns beim Kochen oder anderen Dingen zuschauen und auch mithelfen. Dass wir mit unserem Kauf noch eine soziale Einrichtung unterstützen, ist noch ein grosser Pluspunkt.


"Unser Sohn ist sehr neugierig und möchte beim Kochen immer sehen, was in die Töpfe kommt. Mit 15 Monaten ist er aber schon recht schwer um ihn zu tragen und mit nur einer Hand lässt sich auch schlecht rüsten und schneiden. Wir haben ihn erst auf einen Stuhl gestellt, da mussten wir aber immer extrem aufpassen, dass er nicht runterfällt. Durch Recherchen im Internet sind wir bei Lernturm.ch gelandet und haben seit Kurzem ein Exemplar im Einsatz. Es erleichtert uns das Kochen enorm und sind jetzt schon begeisterte Fans. Bei Lernturm.ch bestellt haben wir, weil eine geschützte Werkstatt die Türme baut und wir mit dem Kauf eine soziale Einrichtung unterstützen. Die Verarbeitung unseres Lernturms ist tadellos."


"Dä Lernturm isch sooo toll! Immer wänn s’Mami i dä Chuchi schaffet dörfed mir au mithälfe, z.B. bim Rüebli oder Herdöpfel schäle oder bim Schoppe zuebereitä.

Und am Schönstä isch es, wänn mir überall chli chönd dri lange und probierä, obs fein isch… Mir chönd dä Lernturm uf jedä Fall allne Zwerglis wyter empfehlä!“


Er ist so neugierig und möchte ständig in unsere Töpfe schauen sowie selbst kochen. Ausserdem steht er gerne auf dem Lernturm um sich einen "Überblick" zu verschaffen. Er benutzt ihn jeden Tag. 








"Unser Meisterkoch (1.5) hilft mit wo er kann, schmeisst das Gemüse in den Topf, schwingt die Kelle und schaut dass nichts anbrennt. Am liebsten ist ihm die Suppe, da kann er dann den Topf auch noch mit Wasser auffüllen. Dass der Deckel dann auch mal zubleiben muss, das hat er noch nicht recht verstanden ;-)".





Hallo zäme

Mit mim Lernturm bin ich immer mitdä bim Choche und Rüste und ich chan mit 17 Mönet am Mami und am Papi ganz allei en Kaffi mache. Das findet au dä Papi super und darum au min Turm (am Ahfang het er en nid so welle - aber s'Mami weiss halt was guet isch). Und ich tue au gern druf obe referiere...und ich chan nur säge - alli Chinde bruched so eine!

Liebe Gruess s'chline Schlitzohr


Immer dabei sein, immer mitmachen. Unser 15 monatiger Sohnemann Mats liebt den Lernturm.


Funktioniert hervorragend!


Unser Sohn Fynn bekam den Lernturm mit 12 monaten. er findet ihn super, ist so immer dabei beim Kochen, Abwaschen und kann selbst die Zähne putzen...der lernturm gibt Sicherheit da er bei Ungleichgewicht nicht herunter fallen kann.


Der Lernturm ist bei uns täglich im Einsatz! Sie konnte mit etwa 14 Monaten selbstständig rein und rausklettern. Für mich ist es eine grosse Erleichterung beim Kochen.




Seit wir den Lernturm haben kocht unsere 18 monatige Tochter für uns ;-). Fantastisch!!!


«Unser 1 ½ jähriger Sohn findet seinen Lernturm einfach toll. Schnell hat erblickt wie einfach und schnell man bei diesem Lerntower auf-und absteigen kann. Und endlich kann auch er uns Grossen in der Küche helfen, entweder beim Kochen, Backen oder Abwasch 😉»



Elin (16Monate) liebt es auf dem Lernturm aus dem Fenster zu schauen, um zu sehen wer oder was draussen so läuft. 






Wenn wir in der Küche sind, ist Mathis immer gerne auf dem Lernturm, schaut uns beim Kochen zu und hilft tatkräftig mit. Der Lernturm ist super und ich kann ihn allen Eltern weiterempfehlen!


Unser Sohn, 16 Monate, hilft beim Salat waschen. Jedoch spielt er lieber selbst mit dem Wasser 😆